Blog

OnStage Mainz am 11.11.2017

Mein erstes OnStage von Stampin‘ Up fand am 11.11.2017 in Mainz statt.
Wow, was für ein Erlebnis.

Für die, die OnStage nicht kennen … es handelt sich um ein Treffen der Demonstratoren, welches direkt von Stampin‘ Up! ausgerichtet wird. In Mainz trafen sich diesmal 940 Demos aus Österreich und Deutschland morgens um 8.30 Uhr in der Rheingoldhalle. Ausgestattet mit den ersten Geschenken von Stampin‘ Up!, die man bei der Anmeldung schon erhielt, wurde Platz genommen an einem der  Achter-Tischen in einem riesigen Saal, um per Bildschirmübertragung Berichte aus dem Hauptsitz zu erleben und liebevoll vorbereitete Projekte zu basteln.

Doch bevor die Präsentationen der neuen Produkten und Ehrungen für besondere Leistungen auf der Bühne stattfanden, stand das Tauschen von Kleinigkeiten (Swaps) auf dem Programm. Ich selbst hatte 45 kleine „Teebüchlein mit Post-Its und Schoki“ vorbereitet. Da ich alle getauscht habe und – ich bin manchmal echt ein Schussel – vergessen habe diese alle zu fotografieren, kann ich Euch nur meinen Prototyp zeigen, der es eben nicht in die Tauschbox geschafft hat.

Neben glänzenden und matten Herzen, hatte ich auch Eulen in unterschiedlichen Farben und Zusammenstellung als Auflagenmotiv hergestellt. Innen war aber immer ein „Winter“-Tee , ein passendes Post-It zum Motiv und eben Schoki für die Nerven, wenn man den neuen Katalog durchblättern.

Den neuen Katalog durften wir ja schon sehen, aber ich darf ihn Euch noch nicht zeigen. So sah aber die Tüte aus, in der wir ihn und die Sale-a-bration-Broschüre erhalten haben. Ich kann Euch versichern, dass wieder ganz tolle Produkte auf uns warten.

Ich habe diesen Tag in vollen Zügen genossen. Es ist so toll bereits bekannte Demos aus ganz Deutschland wieder zu treffen und neue bei so einem Event kennen zu lernen. Die Stunden vergingen wie im Flug und als dann um 18.30 Uhr das Treffen beendet wurde, war ich zwar geschafft, aber unendlich glücklich über die vielen tollen Momente dieses Tages.

Erst am Sonntag habe ich dann die ertauschten Swaps betrachten können und zeige ich diese natürlich gern in einer Galerie. Bei einigen war allerdings kein Name angegeben und so ist meine Bitte: „Wenn Ihr euren Swap auf einem der Bilder ohne Namen seht, schreibt mir doch bitte wer Ihr seid!“ Danke schon mal dafür.

Insgesamt möchte ich mich bei allen von Herzen bedanken, die mit mir getauscht haben. Es sind so tolle Projekte dabei, dass ich ganz überwältigt über die Vielfalt war. Ihr seid echt super und ich freue mich auf das nächste Treffen im kommenden Jahr.

Wenn Ihr wissen wollt, wie das eine oder andere angefertigt wurde, so meldet Euch einfach bei mir.
Liebe Grüße an Euch alle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.