Blog

Farbenfroh

Farbenfroh komm ich heute daher. Warum heute? Nun ja, es gibt heute die Halbjahreszeugnisse und da braucht vielleicht die eine oder der andere eine kleine Aufheiterung. Kinder sind traurig, Eltern sauer und schuld sind – wie immer – die Lehrkräfte! Wer kennt das nicht? Dabei geht dadurch doch die Welt nicht unter. Vielmehr sollte es ein Moment der Reflexion sein. Habe ich mich als Schülerin oder Schüler auf den Unterrichtsstoff eingelassen und wirklich bemüht? Habe ich als Elternteil mein Kind ausreichend unterstützt? Nehme ich die Stärken meines Kindes wahr? Wir Eltern lieben doch unsere Kinder, aber oftmals vergessen wir ihnen zu sagen, wie COOL sie eigentlich sind.

In eine Welt geboren zu sein, die so schnelllebig ist wie die heutige Zeit, macht vielen Kindern und Jugendlichen Angst. Liebe Eltern, seid deshalb heute bitte nicht so streng mit Euren Sprösslingen. Nehmt sie in den Arm und sagt ihnen, dass Ihr sie echt cool findet, denn gemeinsam kann man auch im zweiten Halbjahr noch viel bewirken.

So, dass musste jetzt mal raus. Ich wünsche allen Schülerinnen und Schülern erholsame Ferientage und allen Eltern starke Nerven … wenn es erforderlich sein sollte.

 

 

 

 

PS.: Die Karte ist mit den neuen Produkten aus dem Frühjahr-Sommer-Katalog und aus der Sale-a-bration-Broschüre gearbeitet. Wenn Euch diese gefällt, so würde ich mich über einen Kommentar von Euch freuen!

4 thoughts on “Farbenfroh

  1. Hallo meine liebe Katja,
    deine Einleitung und deine Wünsche an die Eltern ist echt cool!
    Das du dir hier erst einmal Luft mchen musstest kann ich völlig verstehen.
    So nun zu deiner Karte >>> die ist toll arrangiert!
    Die Flasche als Schüttelkarte sieht prima aus uns ist ein toller Hingucker.
    Liebe Grüße
    Petra

    1. Liebe Petra,
      vielen lieben Dank für Deine Worte. Jaaaa, es musste einfach raus. 😉 Ich finde dieses Set einfach toll, weil es so vielfältig einsetzbar ist. Ob wie hier als einfacher Gruß mit Aussage oder als Einladungskarte zum Geburtstag für Teenager oder später im Jahr zur Gartenparty … mal sehen, was mir da noch so alles zu einfällt.
      Ich sende Dir erst einmal ganz liebe Grüße mit einer dollen Umarmung.
      Katja

  2. Hallo Katja!
    Deine Einleitung hast Du gut geschrieben. Bei meinem Kurzen in der Klasse gibt es auch ständig Unruhen und schuld hat immer der Klassenlehrer. Viele Eltern gucken halt auch nicht über den Tellerrand hinaus. Ihre Kinder sind die Engel und der Lehrer ist der Unfähige. Diese Probleme lösen sich aber meistens von selbst, weil die Eltern ihre Kinder meistens von der Schule nehmen und dann woanders anmelden. Nur sind da die Probleme auch nicht anders….
    Deine Karte für die Kids ist echt cool geworden. Ich liebe ja Schüttelkarten. Da kommt das Kind dann wieder in mir hoch *grins*.
    Ich wünsche Dir noch ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Sandra

    1. Hallo Sandra,
      ja, das musste wirklich mal raus. Ich kenne ja beide Seiten und bin immer wieder überrascht, dass sich Eltern so wenig in ihre Kinder hineinversetzen. Es ist ja so leicht auf Lehrkräfte zu schimpfen! 😉 Im Klassenraum sind unsere Kids autark und wir Eltern haben so gut wie keinen Einfluss darauf, wie sie sich dort verhalten. Ich merke zunehmend, dass Lernende durch die Reizüberflutung, der sie ausgesetzt sind, kaum noch etwas aufnehmen und speichern können. Etwas weniger Medien und wieder mehr Selbsterfahrung würde so manchem wirklich gut tun. Genug des Pädagogengesabel, ich liebe Schüttelkarten auch sehr. Die Kombination mit dem Designerpapier aus der Sale-a-bration hat wirklich Spaß gemacht und mein lieber Sohn hat auch gleich erklärt, dass er zu seinem bevorstehenden Geburtstag gerne Karten in dieser Art hätte. Es scheint also auch seinen Geschmack getroffen zu haben.
      Hab eine tolle Woche und fühle Dich gedrückt.
      Liebe Grüße
      Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.