Blog

Männergeschenk Clubhouse

Nachdem nun jede Menge Mund-Nase-Masken genäht und verteilt sind, habe ich mich dem Thema Männer und Geschenke zugewandt. Eigentlich ist dies nicht unbedingt mein Lieblingsthema, wenn es darum geht eine Karte oder ein Projekt für Männer zu gestalten. Es fängt ja schon bei den Farben an und dann bitte keine Blumen und schon gar kein Bling-Bling. Als ich aber den Frühjahr-Sommer-Katalog zum ersten mal durchblätterte, ist mein Blick gleich bei dem Produktpaket Clubhouse (S. 48) hängen geblieben. Ist doch mein Mann ein absoluter Golffan … das musste ich unbedingt haben. Nun ist es auch zum Einsatz gekommen und ich präsentiere Euch meine Projekte …

Dieses Projekt-Set besteht aus einer Explosionsbox und einer besonderen Karte. Bei den Farben bin ich bei Marineblau, Gartengrün, Waldmoos und Grüner Apfel geblieben.

Bei der Außengestaltung der Explosionsbox habe ich das Designerpapier Golfclub verwendet. Die Golfschläger sind mit den passenden Stanzformen aus Metallic-Folienpapier in Silber gearbeitet. Diese Stanzformen stanzen und prägen gleichzeitig.

In der Box selbst gibt es je zwei identische Einschübe für Grußkärtchen und in der Mitte eine Halterung für einen Golfball … etwas, das Golfer immer benötigen. So lassen sich auch Werbegeschenke wunderbar verschenken.

Meine Karte ist von außen eher schlicht. Verwendet habe ich einen Reststreifen Designerpapier, passenden Farbkarton und den Stempel aus dem Set Clubhouse. Letzteren habe ich mit den Stampin‘ Blends etwas koloriert. Übrigens … dezentes Bling-Bling erhaltet Ihr, wenn Ihr etwas Stempelfarbe mit etwas Wink of Stella mischt und diese Mischung mit einem feinen Pinsel aufspritzt. So habe ich es hier rund um den Stempelabdruck auch gemacht. Oberstes und unterstes Rechteck ist mit den Stanzformen Bestickte Rechtecke hergestellt. Die Rechtecke dazwischen habe ich entsprechend angepasst.

Was ist nun das Besondere an der Karte … nun dafür muss man sie aufklappen …

… et voila … da stellt sich der Golfer auf. Diesen habe ich ebenfalls mit den Stampin‘ Blends koloriert und dann aber nicht ausgestanzt, sondern per Hand ausgeschnitten, weil ich keinen seitlichen Rand haben wollte. Im oberen und unteren Bereich der Karte ist ausreichend Platz für liebevolle, persönliche Zeilen.

Wenn Ihr dies nun gern nachbasteln möchtet, dann meldet Euch bei mir. Ihr habt die Möglichkeit eine genaue Anleitung zu bekommen und auch das entsprechende Material über mich als „Workshop to go“ zu beziehen.

Ich setze mich jetzt noch mal hin und nähe weitere Masken und wünsche Euch, dass Ihr gesund bleibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.