Blog

Türchen Nr. 14 öffnet sich

Wo bleibt nur die Zeit? Es sind jetzt wirklich nur noch 10 Tage bis zum Heiligabend und ich checke fast täglich meine Vorbereitungsliste, ob ich auch nichts vergessen habe. Hinter einigem konnte ich schon einen Haken setzen, aber es gibt auch noch etliches, was zur Erledigung ansteht. Dies gilt sowohl für die Planung innerhalb der Familie, als auch für die Arbeit in der Schule. Meinen Schülerinnen und Schülern merkt man diese Phase auch an und ich finde es eigentlich ganz schön, dass sie zu mir kommen, um zu fragen worüber sich vielleicht die Freundin oder der Freund freuen könnte. Ist ja auch eine interessante Frage, aber … ich kenne ja ihre jeweilige bessere Hälfte nicht und deshalb dachte ich mir, es wäre ganz sinnvoll ihnen zu zeigen, wie schnell eine Kleinigkeit verpackt werden kann – ohne großartigem Materialbedarf.

Gerade bin ich mit einer Klasse beim Auffrischen von Flächen und was bietet sich da besser an, als aus zwei DIN A4 Bögen farbigem Papier eine Dreiecksschachtel zu basteln. Es war heute eine so tolle letzte Viertelstunde mit ihnen, weil sie wirklich alle dabei waren und sogar alle Flächen benennen könnten, die während des Faltens entstanden sind. Von einem Rechteck kamen wir zum Quadrat mit einer Diagonalen. Dann entstanden zwei Drachen sowie anschließend zwei gleichseitige Dreiecke, bei denen man auch die Höhenlinie sehen konnte und zum Schluss sogar noch ein gleichschenkliges Trapez. Kommt Euch das bekannt vor? 

Nun, für Euch habe ich die Verpackung in Chic noch mal nachgebastelt und entsprechend dekoriert. Wäre doch ein tolles Gastgeschenk auf der festlichen Tafel, oder?

Habt noch einen erholsamen Abend

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.