Blog

Türchen Nr. 8 ist geöffnet

Einen wunderschönen 8. Dezember wünsche ich Euch. Heute geht es um eine Technik, wie Ihr Prägefolder noch anders nutzen könnt. Das Einfärben mit einer Walze oder einem Fingerschwämmchen hatte ich Euch ja schon in einem meiner vorhergehenden Beiträge gezeigt … heute geht es um das „teilweise“ prägen. 

Zum Weihnachtsteamtreffen mit meinen Mädels habe ich diese Karte gestaltet …und … wie schon so oft habe ich vergessen die Karte vorher zu fotografieren, so dass Ihr hier meinen Prototyp seht. Ich denke aber, dass man die Technik trotzdem erkennen kann. Aus Pappe habe ich mir eine Schablone gemacht, in der der Kreis ausgestanzt ist. Diese habe ich auf die Außenseite des Prägefolders  Leise Rieselt (JK, S. 223) mit Washi Tape geklebt und nur mit einer Standardstanzplatte durch die BigShot gekurbelt. Der Effekt dabei ist, dass nur dort wo die Pappe aufliegt, das Papier geprägt wird. Sollte – wie bei meinem Prototyp – doch etwas im Kreis geprägt sein, so könnt Ihr dies mit dem Falzbein wieder glatt streichen.  Neben dieser Karte haben meine Mädels auch einen ganzen Eimer Glücksklee zum selber züchten mit einem Neujahrs-Stecker und einigen Leckereien erhalten. 

Wenn Du auch Lust hast mal bei so einem Treffen dabei zu sein, dann besuche einen meiner Workshops und schau es Dir an oder steig direkt in meinem Team ein. Gerade ab Januar warten tolle Einsteiger-Angebote auf Dich. All Deine Fragen dazu beantworte ich Dir jederzeit gerne. 

Ich wünsche Euch einen schönen Samstag 

2 thoughts on “Türchen Nr. 8 ist geöffnet

    1. Liebe Nicole,
      vielen lieben Dank für Dein Lob. Ich wünsche Dir ebenfalls einen tollen zweiten Advent im Kreise Deiner Liebsten.
      Fühle Dich gedrückt und liebe Grüße
      Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.