Blog

24 Tage bis Weihnachten

Hallo und herzlich Willkommen am heutigen ersten Advent 2019. Was soll ich Euch schreiben … es liegen aufregende Tage hinter mir und da es heute sicherlich etwas länger wird, solltet Ihr Euch schnell ein nettes Getränk holen und es Euch bequem machen. Versprochen … es lohnt sich.

Im August hatte ich an meinem Wohnort zu einem kreativen Adventskalender aufgerufen: “ Suche 24 Kreative, die Lust auf einen Adventskalender haben … einzige Bedingung … es soll handgemacht sein!“. Die ersten Reaktionen darauf füllten nur den halben Kalender, also Anfang Oktober noch ein Aufruf und was soll ich schreiben … innerhalb von zwei Tagen waren tatsächlich 24 Kreative zusammen, die auch im Erwachsenenalter mal wieder einen Adventskalender haben wollten.

Mitte November kamen dann all die tollen Beiträge zu mir, es wurde alles so sortiert, dass niemand seinen eigenen Beitrag erhielt, denn dort wurde mein Beitrag hineingelegt. Ich kann Euch also diesen erst nach dem 24. Dezember zeigen. Mein armer Mann bekam zwischenzeitlich schon eine Krise, denn irgendwo mussten ja die insgesamt 25 Kartons gelagert werden. Also ihn beruhigen, dass dies nur temporär so ist und alle Kartons spätestens zum 01. Dezember ein anderes Zuhause haben werden.

In den letzten drei Tagen wurden die Kalender abgeholt oder ich habe ihn mit meinem Sohn ausgeliefert. Er darf ja betreut fahren und derzeit stellt er sich mit mir ziemlich gut damit er eben viele Fahrten machen kann. Ich befürchte, dass sich dieses nach seinem 18. Geburtstag ändern wird

Nun möchte ich Euch aber meinen diesjährigen Adventskalender zeigen. Es ist der absolute HAMMER, was da gestaltet wurde.

Es ist wirklich der Wahnsinn! Kleine oder größere Päckchen mit weichem oder härterem Inhalt … wie ein kleines Kind habe ich natürlich versucht zu erraten, was da wohl jeweils drin ist … aber … nichts zu mache, ich werde jeden Tag abwarten müssen.

Heute durfte ich nun das erste Türchen öffnen und der Inhalt ist schon so traumhaft schön, dass ich Euch diesen unbedingt zeigen muss.

Ist das nicht ein absoluter Traum? Ich habe mich darüber so riesig gefreut, dass ich es hier gar nicht richtig in Worte fassen kann. Ihr wisst aber sicherlich was ich meine. Was für ein Auftakt!

Neben den Adventskalendern für alle Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmern ist auch ein Adventskalender entstanden, der für Menschen sein sollte, die sich besonders für andere einsetzen. In unserer Adventskalender-Gruppe auf Facebook fiel die Wahl auf die Mitarbeiter/-innen in der Notaufnahme unseres örtlichen Krankenhauses. Dort habe ich gestern diesen abgeliefert.

Ich kann Euch schreiben, dass nachdem sie ihre Überraschung überwunden hatten, die Freude riesig groß war und sie sich bei allen herzlichen bedanken.

Ich bin gespannt darauf, was sich hinter den nächsten Türchen verbirgt und wenn Ihr auch so gespannt seid, dann solltet Ihr in den nächsten Tagen immer mal wieder vorbeischauen oder meinen Blog abonnieren.

Für heute wünsche ich Euch einen schönen ersten Advent und würde mich freuen, wenn Ihr mich am nächsten Wochenende, 06. – 08.12.2019 auf dem Weihnachtsmarkt in Großburgwedel kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.